Lade Veranstaltungen

Die Wurzeln kräftigen – Gebetinitiative im Selfkant

Die Wurzeln kräftigen

Gebetinitiative im Selfkant – Vortrag am 13.01. um 20.00 Uhr im Jugendheim Höngen

In der Natur können wir sehen, worauf es ankommt. Wenn ich gute Früchte an einem Baum ernten will, muss ich sehen, dass er genug Wasser bekommt. Ebenso ist es in unserem christlichen Leben. Wenn wir gute Früchte haben wollen, eine lebendige Kirche mit vielen jungen Menschen, mit einem lebendigen Glauben an Jesus, dann müssen auch wir etwas für unsere Wurzeln tun. Die Wurzeln des christlichen Lebens, das ist das Gebet. Aber genau dies ist in den letzten Jahrzehnten immer weniger geworden, immer mehr wurde abgeschafft in der modernen Gesellschaft. Heute sagen die meisten Christen: „Das Gebet ist nicht wichtig, die Messe ist auch nicht wichtig, es kommt nur darauf an, ob einer ein guter Mensch ist.“ Dazu muss man allerdings sagen: die guten Früchte von Mitmenschlichkeit, Frieden, geglückten menschlichen Beziehungen, Hilfsbereitschaft usw., diese Früchte erntet man nur, wo viel gebetet wird. Vielleicht profitieren wir noch ein wenig von den vielen Gebeten unserer Vorfahren, aber wir erleben, wie es weniger wird.

Daher rege ich eine neue Gebetsinitiative an. Es gibt mehr und mehr Pfarreien weltweit, in denen solche Gebetsinitiativen bereits existieren. Und überall dort erleben wir neue Aufbrüche im Glauben, neue Jugendarbeit, und viele geistliche Berufungen. Ein Beispiel: In den USA kommen inzwischen mehr als 90% der Priesterberufungen aus Gemeinden, in denen solche Gebetsinitiativen existieren. Das beweist: Es kann weiter gehen mit unserer Kirche. Voraussetzung ist nur, dass wir wieder zum ersten Gebot zurückkehren: Die Gottesliebe und das Gebet!

Wie sieht das konkret aus? Wir suchen einen Ort, an dem Tag und Nacht gebetet werden kann. Dort soll die Monstranz ausgestellt werden, so dass dort Jesus permanent angebetet werden kann. Dazu braucht man 168 Personen, die je eine Stunde pro Woche übernehmen. Zusätzlich braucht man noch Vertreter, die dann einspringen, wenn mal einer verhindert ist. Ob wir im Selfkant so viele Menschen finden?

Pfarrer Bernhard Hesse aus Kempten im Allgäu, in dessen Pfarre eine solche Initiative existiert, ist zuversichtlich. Er hat selber schon in vielen anderen Pfarren solche Gebetsinitiativen gestartet, immer mit Erfolg. Daher habe ich Pfarrer Hesse zu einem Vortrag eingeladen am 13. Januar um 20.00 Uhr im Jugendheim in Höngen. Vorher wird er um 19.00 Uhr in Höngen die Messe mit uns feiern. Dazu lade ich alle Gemeindemitglieder und auch Gläubige aus anderen Orten, die daran Interesse haben, sehr herzlich ein. Ich bin sicher, dass wir einen reichen Segen ernten werden, wenn wir durch eine solche Initiative des Gebets unsere Herzen neu für Gott öffnen.

 

Ihr Pastor Roland Bohnen 

Datum

13. Januar 2020

Uhrzeit

20:00

Location

Jugendheim Höngen
Kirchstr. 13
Selfkant, 52538

Diese Veranstaltung teilen

REGISTER FOR THIS EVENT