SEMINAR FÜR GEISTLICHE ERNEUERUNG UND INNERE HEILUNG

Jesus Christus – Der gute Hirt

Seminar mit Mijo Barada

Termin: Beginn Freitag, 08. Juni 2018 um 9:30 Uhr – Ende Sonntag, 10. Juni 2018 gegen 16 Uhr

Ort: Pfarrkirche St. Hubertus Süsterseel, Pfarrer-Kreins-Str. 2,  52538 Selfkant – Süsterseel

Anmeldung:
Marianne Mönch, Tel. 02452 / 8260
Mail: moenchmarianne@t-online.de  oder

Sofie Schröder, Tel. 02455 / 657
Mail: schroeder-post@t-online.de

(Unkostenbeitrag für Mittagessen, Kuchen, Getränke für Erwachsene: 10 € pro Tag)

Übernachtungsmöglichkeiten
Braustube, Johannesstr. 10, 52525 Waldfeucht-Haaren, Tel.: 02452 / 8207
Bezinningshuis Regina Carmeli, Kollenberg 2, 6132 AL Sittard, NL, Tel.: 0031 (0)46 / 457 09 93
Mail: reginacarmelizrg@gmail.com

Wegbeschreibung nach Süsterseel
Von Düsseldorf/MG/Köln über die A46, geradeaus auf die neue B56, Ausfahrt Süsterseel

 

Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe (Johannes 10,11)

Seminarinhalt

Jesus Christus – Der gute Hirt

  • persönliches Zeugnis (Mijo Barada)
  • Heilige Sakramente
  • Gebet um innere Heilung für die Entwicklungsphasen des Lebens
  • Heilige Messe, Meditativer heiliger Rosenkranz, Biblische Betrachtungen, Dankgebet, Segensgebet
  • drei Glaubensschritte
  • Gebet, dass ich mein Leben annehmen kann
  • Dankgebet für jede Phase des Lebens
  • Gebet, dass Gott sich in meinem Leben verherrlicht, und seine Liebe, Gnade, Barmherzigkeit, Allmacht und Gerechtigkeit durch mein Leben verkündet wird

 

Missionare der Göttlichen Liebe

 

Mijo Barada geb. 1960 in Split (Kroatien), hat Landwirtschaft in Zagreb studiert und ist anerkannter Fachmann für Mandarinen und Kartoffeln. Er arbeitet sowohl auf seinem

Besitz, als auch als Fachmann für mehrere Institute. Er ist glücklich verheiratet mit seiner Frau Erika und Gott hat sie mit vier Kindern gesegnet: Mirjam, Mihael, Danijel und Emanuel.

Seit 1983 leitet er Gebetsgruppen und Seminare für die geistliche Erneuerung in Zusammenarbeit mit zahlreichen Priestern. Er hat Seminare gegeben in vielen Teilen der Welt, vor allem aber in den Kriegsgebieten auf dem Balkan.

Seit 2005 kennt er die Augustiner Chorherren und wirkt mit diesen. Im Jahr 2010 wurde er Familiar im Orden. Der Generalpropst der Augustiner Chorherren hat Mijo zum Heiligen Vater gebracht und ihm die Arbeit von Mijo vorgestellt. Mijo hat den Päpstlichen Segen für seinen Dienst bekommen.

Gemeinsam mit den Augustiner Chorherren gründete er 2012 den Förderverein “Missionare der Göttlichen Liebe” e.V. und unterstützt so zahlreiche Projekte wie z.B. ein Behindertenheim für Kinder und die allg. Unterstützung von Familien in Bosnien oder einen Kirchenbau in Ghana, Priesterausbildung in Ghana.

Für weitere Informationen sind Sie eingeladen, die Internetseite www.missionare-der-goettlichen-liebe.org zu besuchen.